Frequently Asked Questions

Seit wann besteht der Verein?
1991

Welche anderen Kunstwerke hat der Verein aufgestellt?
Noch keine. Einige Projekte konnten auf Grund von Behördengenehmigungen nicht durchgeführt werden (z.B. Donauinsel, Schwedenplatz, Europaplatz). Es ist geplant, weitere Denkmäler zu errichten.

Wer steckt hinter dem Verein?
Gründung durch den damaligen Pfarrer vom Kahlenbergerdörfl in Wien - dem jetzigen Weihbischof von Salzburg - Dr. Andreas Laun. Weitere Mitglieder sind unter anderem Prinz Gundakar von und zu Liechtenstein (Präsident des Vereins), Abt Gregor Henckel-Donnersmarck OCist und Dombaumeister Arch. Wolfgang Zehetner.

Ist der Vorstand religiös motiviert?
Ja.

Was ist - kurz gesagt - das Anliegen des Vereins?
Niemand soll zu einem bestimmten Bekenntnis gezwungen werden. Diese Freiheit des Individuums ist auch Grundlage für den Frieden. Kein Zwang durch andere Menschen, aber die Verpflichtung, Gott zu suchen.

Warum ein französischer Künstler?
Weil der Vorschlag von Philippe Lejeune den international ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen hat.

Wo kann man das Bild vergrößert sehen?
In Originalgröße am geplanten Standort in Heiligenkreuz - und natürlich auf unserer Website.

Warum soll das Bild in Heiligenkreuz aufgestellt werden?
Das Stift interessierte sich für das Denkmal, sowohl aus inhaltlichen als aus ästhetischen Gründen. Der Aufstellungsort ist vor dem Badener Tor im Süden des Stiftes. Das Kunstwerk ist auch als "zeitlose Sonnenuhr" zu verstehen.

Wann soll das Denkmal errichtet werden?
Unverzüglich nach Aufbringung der Mittel.

Was geschieht mit den gesammelten Mitteln, falls es nicht zu Errichtung kommen sollte?
Dann wird das Geld den uns bekannten Spendern zurückgegeben. Sollte sich eine Alternative betreffend den Aufstellungsort oder der verwendeten Materialien ergeben haben, werden wir die Spender fragen, ob sie damit einverstanden sind.

Hat der Verein ausreichendes Vermögen?
Nein, aber Zusagen von einigen potenten Spendern. Für das Denkmal in Heiligenkreuz fehlt uns noch eine Menge Geld. Daher bitten wir um Ihre Spende.

Wem gehört das Denkmal nach der Errichtung?
Dem Stift Heiligenkreuz. Eine Vereinbarung zwischen Verein und Stift soll Pflege und Erhaltung regeln.

Wer soll für die Pflege des Denkmals aufkommen?
Grundsätzlich das Stift Heiligenkreuz. Wir erwarten jedoch keinen besonderen Aufwand.

Warum soll jetzt jemand für so was spenden, wenn in der Kirche solche Skandale bekannt werden?
Jeder Missbrauch in kirchlichen Institutionen ist eine schwere Sünde. Besonders der Vertrauensbruch und die dadurch entstandenen oft noch Jahre danach anhaltenden Probleme der Opfer sind ein Skandal. Aber es sind - Gott sei Dank - nicht so viele Fälle von Missbrauch, wenn man daran denkt, wie viele Jugendliche durch die Kirche eine hervorragende Ausbildung bekommen haben oder wenn man einen Vergleich mit anderen Institutionen zieht.

Soll man nicht für was Anderes spenden, z.B. für Arme oder Kranke?
Selbstverständlich. Arme oder Kranke bedürfen unserer Hilfe. Das Denkmal aber soll durch Helfen zum Frieden beitragen und dadurch die Not, die durch Auseinandersetzungen entsteht, verhindern.